Herzlich Willkommen bei der FFW Hüttlingen

Tipp der Feuerwehr Hüttlingen

 

       „ Bescherung“ ist erst Heiligabend

 

Die Feuerwehr Hüttlingen rät mit Beginn der Adventszeit zu besonderer Aufmerksamkeit im Umgang mit Kerzen und Adventskränzen. Damit Sie Weihnachten nicht mit der Beseitigung von Brandschäden verbringen müssen,

raten wir folgendes:

 

ØKeinen trockenen Adventskranz verwenden.

 

ØAdventskranz oder -gesteck auf feuerfeste Unterlage stellen und Kerzenhalter aus

   feuerfestem Material verwenden.

 

ØKerzen niemals in der Nähe von Vorhängen oder anderen brennbaren Materialien

   aufstellen und entzünden.

 

ØBrennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen; auch beim kurzfristigen Verlassen

   des Zimmers löschen. Kerzen immer von „hinten nach vorne“ anbrennen, von

  „vorne nach hinten“ löschen und nie über brennende Kerzen greifen.

 

ØAbgebrannte Kerzen rechtzeitig auswechseln.

 

ØStreichhölzer und Feuerzeuge an einem vor Kindern sicheren Ort aufbewahren.

 

ØKinder sollten nur unter Anleitung von Erwachsenen mit Streichholz und 

   Feuerzeug umgehen.

 

ØAchten Sie darauf, dass die Kerzen bei Verlassen des Raumes wirklich gelöscht

   sind.

 

Und wenn es doch einmal brennt: Rufen Sie die Feuerwehr über Notruf 112!

Ihre Feuerwehr Hüttlingen wünscht Ihnen eine besinnliche Adventszeit

 

 

Maskenspende für die Freiwillige Feuerwehr

 

Eine Spende von 85 selbst genähten und personalisierten  „Mund-Nasen-Masken“ erreichte die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr Hüttlingen.

Frau Jennifer Grünberg (Bildmitte) überreichte diese an die Führung der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Hüttlingen. Auf Grund der aktuellen Situation erfolgte die Übergabe vor dem Gerätehaus und natürlich mit gebotenem Abstand und den selbst genähten Mund-Nasen-Masken.

Da die Einsatzkräfte in den Fahrzeugen und in den Übungen relativ dicht beieinander sitzen und stehen oder auch im Einsatzfall nicht immer der erforderliche Abstand zu anderen eingehalten werden kann - sind diese Masken sehr sinnvoll.

Eine selbstgemachte Mund-Nasen-Maske schützt nicht vor einer Infektion mit dem Corona-Virus. Er kann aber helfen, das Risiko zu reduzieren, dass der Träger der Maske andere ansteckt. Für den direkten Kontakt mit Patienten haben wir noch andere Schutzmasken die geprüft und zertifiziert sind.

Die freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr Hüttlingen bedanken sich herzlich bei Jennifer Grünberg und Tanja Schmid für die Spende der Mund-Nasen-Masken.

 

 

Foto: v.l. Luca Albrecht, Enrico Bux, Jennifer Grünberg, Franz Jörg, Bernhard Bees

Hochzeiten der Kameraden Peter Bieg und Markus Hillinger

 

In den vergangenen drei Wochen durften wir unseren Feuerwehr-Kamerad und Schriftführer Peter Bieg und seine Katrin, sowie unseren Gerätewart und Zugführer Markus Hillinger mit seiner Saskia ins Eheglück begleiten. Saskia Hillinger ist zugleich auch unsere Kameradin in der Hüttlinger Wehr.

Unter strengsten Hygiene und Abstandsregelungen nahmen wir an den Trauungen teil und durften die Brautpaare mit einem Spalier empfangen. 

 

Auf den Bilder der Hochzeit Peter Bieg befinden sich auch die Kameraden der Feuerwehr Essingen (rote Masken).

 

Feuerwehr Hüttlingen auf Facebook

 

Seit kurzem steht die Social Media Seite der Feuerwehr Hüttlingen.

 

Schaut vorbei und lasst euch über aktuelle Themen rund um Einsätze, Übungen oder Wettkämpfe informieren.

 

 

https://www.facebook.com/feuerwehr.huettlingen/

 

Feuerwehr Hüttlingen
Uhlandstr. 25

73460 Hüttlingen

Feuerwehr Gerätehaus

Sulzdorferstraße 2

73460 Hüttlingen